Oberlausitz / Niederschlesien





  
 
Bad Muskau

Auf Pücklers Spuren...

„Herzlich willkommen“ in der idyllischen Kleinstadt, der Park- und Kurstadt Bad Muskau! Das sächsische Städtchen im Lausitzer Neißeland liegt unmittelbar an der Grenze zu Polen im Landkreis Görlitz. Erleben Sie den einzigartigen deutsch-polnischen UNESCO-Welterbe Muskauer Park/Park Mużakowski zu Fuß, per Rad oder Kutsche.

Unternehmen Sie eine Fahrt mit der historischen 600-mm-Schmalspurbahn, der Waldeisenbahn Muskau, und erkunden Sie damit die herrliche Umgebung bis hin in die Glasmacherstadt Weißwasser sowie in den Rhododendren- und Azaleenpark Kromlau. Auf dem Lehrpfad „Grube Babina“ lädt der UNESCO-GeoparkMuskauer Faltenbogen/Łuk Mużakowa  auf polnischer Seite zu eiszeitlichen Entdeckungen ein.

Der Muskauer Park

Hier in Bad Muskau durchfließt die Neiße einen der wohl schönsten Landschaftsparke Europas. Sein Schöpfer und Namensgeber, Fürst von Pückler-Muskau, legte ab 1815 ein  landschaftsarchitektonisches Meisterwerk an wie es seinesgleichen sucht. Ca. 830 Hektar schönster Gartenkunst umgeben die Stadt Bad Muskau. Durch die Teilung in deutsche und polnische Seite, erlangt das Gartenreich seine Einzigartigkeit.
Besonders beeindruckend sind die Sichtachsen, die Fürst Pückler in genialer Weise anlegen ließ. Er schuf sie durch kunstvoll angepflanzte Gehölze, sorgsam platzierte Bauten und indem er die reizvolle Lage an den Hangterrassen des Neißetals nutzte.

 

Kontakt:

Touristinformation Bad Muskau
Bad Muskau Touristik GmbH
Altes Schloß, Schloßstraße 6
02953 Bad Muskau

Tel.: 035771 50492
Fax: 035771 69906


E-Mail-Kontakt

Lage: