Suche Partner




Suche Regionen

Kontakt

Eisenbahnmuseum Leipzig
Verein Eisenbahnmuseum Bayerischer Bahnhof zu Leipzig e.V.
Schönauer Straße 113
04207 Leipzig
Mobil: 0176 621 70 200 (Mo – Fr, 17 – 19 Uhr)


E-Mail-Kontakt

Veranstaltungen

weitere Veranstaltungen


ausverkauft

Dampfseminar für Anfänger

08.07.2022


ausverkauft

Betriebliches Dampfseminar

21.07.2022 - 24.07.2022

Beschreibung

Bahnbetriebswerk Leipzig-Plagwitz

Seit 180 Jahren Dampfbetrieb in der Messestadt Leipzig

Der Verein „Eisenbahnmuseum Bayerischer Bahnhof zu Leipzig“ hat seinen Standort im ehemaligen Bahnbetriebswerk Leipzig-Plagwitz gefunden. Das Museum zeigt neben einer eisenbahngeschichtlichen Ausstellung auch eine umfangreiche Fahrzeugsammlung, die aus Lokomotiven sowie Wagen des Vereins und verschiedenen Leihgaben besteht.
Leipzig ist bereits seit 1190 durch die Lage an der Kreuzung der beiden wichtigsten europäischen Handelsstraßen als ältester Messeort der Welt bekannt. Daraus entwickelte sich der Messeplatz Leipzig. Auch dürfen wir nicht vergessen, dass die 1839 eröffnete erste deutsche Ferneisenbahn, die – von Friedrich List angeregt und von Leipziger Bürgern finanziert – von hier nach Dresden führt. Im Leipziger Hauptbahnhof sind heute u. a. einige historische Fahrzeuge des Vereins ausgestellt.
Mehr zur Leipziger Eisenbahngeschichte finden Sie im Lokschuppen Leipzig-Plagwitz.
Zu bestimmten Terminen fahren Sonderzüge mit der betriebsfähigen Dampflokomotive 52 8154 und den dazugehörigen Reisezugwagen. Die Fahrten führen zu interessanten Zielen in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Strecke

Standort Eisenbahnmuseum Leipzig

Lage

Das Museum finden Sie im Leipziger Stadtteil Plagwitz.

Anfahrt mit Bus & Bahn

Mit den Straßenbahnlinien 1 oder 2 bis Haltestelle „Kurt-Kresse-Straße“, mit der Linie 3 bis zur „Kötzschauer Straße“. Weiter folge man jeweils dem Verlauf der Kurt-Kresse-Straße und erreicht dann nach ca. 5 min. Fußweg das Museum im alten Bahnbetriebswerk. An Veranstaltungstagen ist der Weg zum Bahnbetriebswerk ausgeschildert.

Anfahrt mit dem Auto

Aus Richtung Schönauer Straße oder Brünner Straße kommend in die Hermann-Meyer-Straße einbiegen. Dort, in einem relativ ruhigen Wohngebiet, findet man fast immer eine Parkmöglichkeit. Zu Fuß weiter in dieser Richtung, erreicht man wieder die Schönauer Straße und geht nach links in den Goldrutenweg. Nach ca. 5 min Fußweg ist das Museum im alten Bahnbetriebswerk erreicht.

Beschreibung 
Lageskizze des Eisenbahnmuseums Leipzig (EMBB e.V.)

1 – Wasserturm, 2 – Lokschuppen, 3 – Mitropa-Speisewagen, 4 Ölbunker
5 – Anheizschuppen, 6 – Kohlebansen, 7 – EDK 6, 8 – Ausschlackgrube

©
Dampfzug des Eisenbahnmuseum Leipzig. 
© Pressebild Eisenbahnmuseum Bayrischer Bahnhof zu Leipzig e.V.

Fahrzeuge

Fahrzeuge Eisenbahnmuseum Bayerischer Bahnhof zu Leipzig

Dampflokomotiven

Schlepptenderdampflok für den Einsatz im Güterzug- und Personenzugdienst

Baureihe 52.80
Bauart 1´E h2
Güterzuglokomotive der Deutschen Reichsbahn, 200 Stück 1960–1967 im Raw Stendal rekonstruiert, ca. 1470 kW

Hersteller Orenstein & Koppel Lokomotivfabrik Drewitz
als Kriegslok 52 4896
52 8154-8, Baujahr 1943

Baureihe 52.0
Bauart 1´E h2
Güterzug-Kriegslok der Deutschen Reichsbahn, 1942–1945, ca. 7000 Stück, ca. 1192 kW

Hersteller Schichau-Werke Elbing,
52 5448-7, Baujahr 1943, Fabriknummer 3726
nicht betriebsfähig, Ausstellungslok in Leipzig Hauptbahnhof

Diesellokomotiven

DRG-Kleinlokomotive Leistungsgruppe II, Rangierlokomotive,
H6-Motor mit 102 PS, 6 Zylinder, Bauart B-dm

Orenstein & Koppel Lokomotivfabrik Drewitz
Kö 4184, Baujahr 1933

Historische Bayerischer Bahnhof in Leipzig. 
© Sammlung Linz

Öffnungszeiten:

Samstags außer an Sonderfahrtagen.
Samstag 10.00–16.00 Uhr

Eintrittspreise:

Leipziger Eisenbahntage
Erwachsene 5,00 €
Kinder (6–14 J.) 2,00 €