Suche Partner



Die Dampfbahn-Route

Pressebilder

Nutzungshinweise für Pressebilder zur DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen:

Die Veröffentlichung der auf der Internetseite www.dampfbahn-route.de zum Download bereitgestellten Pressebilder ist nur für redaktionelle Zwecke in Print- und Onlinemedien im Zusammenhang mit Berichterstattung zur DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen erlaubt. Dies steht in Verbindung mit der Pflicht zur Nennung des Fotografennamens und der Zusendung eines Belegexemplars an die Geschäftsstelle der DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen.

SOEG mbH
Projekt DAMPFBAHN-ROUTE
Am Alten Güterboden 4
01445 Radebeul

bzw. der Pflicht zu einer Information über die konkrete Verwendung in Online-Medien. Bei personenbezogenen Motiven wird unsererseits eine Zustimmung der abgebildeten Person(en) zur Erstellung von Fotoaufnahmen nach DSGVO Artikel 6 Absatz 1 sichergestellt. Im Fall des Widerrufs der abgebildeten Person, informieren wir die bei uns gemeldeten Bildnutzer über die Pflicht zur kurzfristigen Löschung der entsprechenden Aufnahmen.

Mit dem Download der Aufnahmen stimmen Sie den Nutzungsbedingungen, insbesondere der Informationspflicht an die Geschäftsstelle der DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen und der Pflicht zur kurzfristigen Löschung im Widerrufsfall zu.

Eine weiterführende Verwendung ist nur nach schriftlicher Genehmigung durch SOEG mbH – Projekt DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen erlaubt.


  
Zittauer Schmalspurbahn - Zeitreise-Züge - DRG-Zug
 

Mit jedem Zeitreise-Zug tauchen sie in unterschiedliche Epochen der sächsischen Eisenbahngeschichte ein. Rustikale Holzbestuhlung in der 4. Klasse oder feine Samtsitze im Salonwagen – jeder Wagen hat seinen besonderen Charme. Die historischen Zuggarnituren ergänzen an den Wochenenden der Hauptsaison die regulär fahrenden Dampfzüge.

Fotograf: DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen/Michael Sperl

Download: JPG-Format (300dpi)

   
Zittauer Schmalspurbahn - Zeitreise-Züge - historischer Triebwagen
 

Für den Zittauer Triebwagen VT 137 322 wurde 2016 der letzte original erhaltene Beiwagen wiederhergerichtet, umso die Zeit der Nachkriegs-Reichsbahn erlebbar zu machen. Tauchen Sie ein in die Reisekultur früherer Generationen mit der Zittauer Schmalspurbahn.

Fotograf: DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen/Michael Sperl

Download: JPG-Format (300dpi)

 
Zittauer Schmalspurbahn - Doppelausfahrt Bahnhof Bertsdorf
 

Zittauer Schmalspurbahn – Doppelausfahrt Bahnhof Bertsdorf: Ein nur an der Zittauer Schmalspurbahn gebotenes Erlebnis sind die Doppelausfahrten zweier Schmalspurbahnzüge im Bahnhof Bertsdorf. Hier teilt sich die Strecke zu den beiden Endpunkten Kurort Oybin und Kurort Jonsdorf im Zittauer Gebirge. 

Fotograf: SOEG mbH - Mario England

Download:.zip (300dpi)

 
Zittauer Schmalspurbahn
 

Die sogenannten Umgebindehäuser gehören zu den charakteristischen Merkmalen der Oberlausitz. Vorbei an einem solchen Haus dampft die Zittauer Schmalspurbahn durch die Ortslage Kurort Jonsdorf

Fotograf: DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen/Michael Sperl

Download: JPG-Format (300dpi)

 
Lößnitzgrundbahn - An den Radebeuler Weinbergen


Mitten durch Radebeul fährt bimmelnd und pfeifend die Lößnitzgrundbahn und bietet dabei vom Zugfenster auch Aussichten auf die Weinberge des Weinguts Hoflößnitz.

Fotograf: DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen/Michael Sperl

Download: JPG-Format (300dpi)

 
Lößnitzgrundbahn - vom Lößnitzgrund zum Moritzburger Teichgebiet
 

Bei Friedewald verlässt die Lößnitzgrundbahn den namensgebenden Lößnitzgrund und rollt weiter über den Damm durch den Dippelsdorfer Teich und durch die hügelige Landschaft rund um Moritzburg. Das barocke Jagdschloss ist vom Bahnhof Moritzburg fußläufig zu erreichen.

Fotograf: DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen/Michael Sperl

Download: JPG-Format (300dpi)

 
Lößnitzgrundbahn - Innenansicht originaler Reisezugwagen
 

Zu besonderen Anlässen oder im Zug des Traditionsbahn Radebeul e.V.  fahren auf der Lößnitzgrundbahn die weitgehend im Stile der Länderbahnzeit belassenen Wagen mit stilvollem Holzinterieur. Hier lässt sich das Reisen aus Urgroßmutters Zeiten noch hautnah erleben.

Fotograf: DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen/Michael Sperl

Download: JPG-Format (300dpi)

   
Weißeritztalbahn - Indian Summer im Osterzgebirge

Entlang der Talsperre Malter rollt ein Dampfzug der Weißeritztalbahn talwärts. Besonders eindrucksvoll ist die landschaftliche Kulisse im Herbst zur Laubfärbung.

Fotograf: Christian Sacher

Download: .zip (300dpi)
 
Weißeritztalbahn - Auf der Brücke an der Talsperre Malter
 

Bei ihrer Fahrt durch das Osterzgebirge führt die Weißeritztalbahn auch entlang der Talsperre Malter und überquert einen Seitenarm auf einer Steinbogenbrücke. Die Talsperre ist im Sommer ein beliebtes Ziel für Badegäste.

Fotograf: DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen/Michael Sperl

Download: JPG-Format (300dpi)

 
Weißeritztalbahn - Dampfzugfahrt im Rabenauer Grund
 

Durch das tief eingeschnittene Tal der Roten Weißeritz rund um den Bahnhof Rabenau schlängelt sich die Weißeritztalbahn auf ihrer Fahrt von Freital-Hainsberg Richtung Dippoldiswalde und Kurort Kipsdorf durch ungezählte Kurven vorbei an steilen Felshängen.

Fotograf: DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen/Michael Sperl

Download: JPG-Format (300dpi)

 
Weißeritztalbahn - Endbahnhof Kurort Kipsdorf
 

Gleich zwei Dampflokomotiven stehen am Endbahnhof der Weißeritztalbahn in Kurort Kipsdorf am sogenannten Wasserkran und ergänzen ihre Wasservorräte. Die Weißeritztalbahn ist mit 26,3 Kilometern die längste der noch täglich mit Dampfzügen betriebenen sächsischen Schmalspurbahnen.

Fotograf: DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen/Michael Sperl

Download: JPG-Format (300dpi)

 
Preßnitztalbahn im Erzgebirge
 

Markenzeichen der Preßnitztalbahn sind die Gelenk-Dampfloks der Bauart Meyer, auch als sächsische IV K (sprich: "viere ka") bekannt. Entlang des Schwarzwassers ist die Preßnitztalbahn mit ihrem Museumszug bergwärts nach Jöhstadt unterwegs

Fotograf: DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen/Michael Sperl

Download: JPG-Format (300dpi)

   
Preßnitztalbahn - Winterzauber im Erzgebirge

Eine Fahrt auf der idyllischen Museumsbahn von Steinbach nach Jöhstadt im Erzgebirge ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. In den Wintermonaten präsentiert sich das Umfeld der Strecke oftmals tief verschneit.

Fotograf: Christian Sacher

Download: .zip (300dpi)
   
Winterdampf an der Fichtelbergbahn im Erzgebirge

Mit Volldampf ist ein Dampfzug der Fichtelbergbahn von Cranzahl nach Kurort Oberwiesenthal, Deutschlands höchstgelegene Stadt unterwegs.

Fotograf: Christian Sacher

Download:.zip (300dpi)
 
Willkommen zu einer Zeitreise in die Vergangenheit
 

Eisenbahn wie zu Urgroßvaters Zeiten kann bei einer Fahrt mit den Zeitreise-Zügen der Zittauer Schmalspurbahn erlebt werden. Zum jährlichen Festival Historik Mobil im Zittauer Gebirge empfängt der Königlich Sächsische Eisenbahner Alfred Simm in epochengerechter Uniform die Fahrgäste.

Fotograf: DAMPFBAHN-ROUTE Sachsen, Christian Sacher (frei nach DSGVO)

Download:.zip (300dpi)

 
Fichtelbergbahn Cranzahl - Kurort Oberwiesenthal
 

Im Erzgebirge zwischen zwischen Cranzahl und Deutschlands höchstgelegener Stadt Kurort Oberwiesenthal ist die von der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft mbH (SDG) betriebene täglich im Dampfbetrieb verkehrende Fichtelbergbahn unterwegs.

Fotograf: Christian Sacher

Download:.zip (300dpi)

  
Döllnitzbahn Oschatz - Mügeln - Glossen/Kemmlitz
 

Mügeln an der Döllnitzbahn von Oschatz nach Glossen ist der größte sächsische Schmalspurbahnhof und einer der größten in Europa. Vor dem Lokschuppen sonnen sich drei Lokomotiven der Döllnitzbahn im Abendlicht.

Fotograf: Christian Sacher

Download:.zip (300dpi)

   
Döllnitzbahn Oschatz - Mügeln - Glossen/Kemmlitz

Durch eine idyllische ländliche Region verläuft die auf halbem Weg zwischen den sächsischen Metropolen Leipzig und Dresden gelegene Döllnitzbahn.

Fotograf: Christian Sacher

Download:.zip (300dpi)
   
Döllnitzbahn Oschatz - Mügeln - Glossen/Kemmlitz

Mügeln an der Döllnitzbahn von Oschatz nach Glossen ist der größte sächsische Schmalspurbahnhof und einer der größten in Europa. Dementsprechend großzügig dimensioniert ist auch der Lokschuppen im Bahnhof Mügeln.

Fotograf: Christian Sacher

Download:.zip (300dpi)
 
Dresdner Dampfloktreffen
 

Alljährlich kommen zum Dresdner Dampfloktreffen hochkarätige Lokomotiven in das Eisenbahnmuseum Dresden-Altstadt und das nahegelegene Museumsdepot des Verkehrsmuseums Dresden. Vor dem Ringlokschuppen des Eisenbahnmuseums strahlen die Dampfrösser zur abendlichen Fotostunde um die Wette.

Fotograf: Christian Sacher

Download:.zip (300dpi)

   
Dresdner Dampfloktreffen

Alljährlich kommen zum Dresdner Dampfloktreffen hochkarätige Lokomotiven in das Eisenbahnmuseum Dresden-Altstadt und das nahegelegene Museumsdepot des Verkehrsmuseums Dresden. Vor dem Ringlokschuppen des Eisenbahnmuseums strahlen die Dampfrösser zur abendlichen Fotostunde um die Wette.

Fotograf: Christian Sacher

Download:.zip (300dpi)
 
Mit der Museumsbahn Schönheide durchs Westerzgebirge
 

In der reizvollen Landschaft des Westerzgebirges sind die Züge der Museumsbahn Schönheide von Schönheide nach Stützengrün unterwegs.

Fotograf: Mario Poller (Sammlung Museumsbahn Schönheide)

Download:.zip (300dpi)

 
Winterdampf an der Fichtelbergbahn im Erzgebirge
 

Mit Volldampf ist ein Dampfzug der Fichtelbergbahn von Cranzahl nach Kurort Oberwiesenthal, Deutschlands höchstgelegene Stadt unterwegs.

Fotograf: Christian Sacher

Download:.zip (300dpi)

   
historischer sächsischer I K-Zug auf der Preßnitztalbahn im Erzgebirge

Der historische sächsische I K-Zug setzt sich zusammen aus Fahrzeugen der ersten Epoche der sächsischen Schmalspurbahnen zwischen 1881 und 1900. Die Lokomotive entstand 2009 als Neubau nach historischen Plänen der ersten Lokomotivgattung, die zugehörigen Wagen wurden in den Folgejahren von verschiedenen sächsischen Vereinen beigesteuert.

Fotograf: Christian Sacher

Download:.zip (300dpi)
   
Schwebebahn Dresden am Loschwitzer Elbhang

Seit über 100 Jahren prägen die Schwebebahn und die Standseilbahn das Landschaftsbild am malerischen Loschwitzer Elbhang. Neben der Nutzung als öffentliches Nahverkehrsmittel haben sich die beiden Bergbahnen zu einer bedeutenden touristischen Attraktion in Dresden etabliert. Die Talstation der Bahn befindet sich nahe des Körnerplatzes. An der Bergstation kann Aussichtsturm ein Panoramablick genossen werden.

Fotograf: Christian Sacher

Download: .zip (300dpi)
   
Mit der ältesten und größten Raddampferflotte auf der Elbe unterwegs

In Sachsen kann Dampfbetrieb nicht nur auf Schienen sondern auch auf dem Wasser erlebt werden. Die Sächsische Dampfschiffahrt betreibt die älteste und größte Raddampferflotte weltweit. Das Fahrtgebiet erstreckt sich vom Elbland über Dresden bis in die Sächsische Schweiz. In Dresden werden dabei auch die markanten Elbschlösser am Loschwitzer Elbhang passiert.

Fotograf: Christian Sacher

Download: .zip (300dpi)
   
Straßenbahn-Oldtimer im Museum und in Einsatz erleben

Das Straßenbahnmuseum Dresden beherbergt eine reichhaltige Sammlung historischer Fahrzeuge und weiterer Exponate. Zu besonderen Anlässen oder für Charterfahrten werden die alten Bahnen auch im Dresdner Straßenbahnnetz eingesetzt.

Fotograf: Christian Sacher

Download: .zip (300dpi)