Oberlausitz / Niederschlesien





  
 
Große Kreisstadt Zittau

Willkommen in Zittau und dem Naturpark Zittauer Gebirge ...

Schon die Ankunft am Zittauer Bahnhof vermittelt das Gefühl, an einem altehrwürdigen
Eisenbahnknotenpunkt angelangt zu sein. Wuchtig erhebt sich das historische Bahnhofsgebäude der Stadt im Dreiländereck und das emsige Treiben auf dem Bahnhofsvorplatz zeigt, dass dies auch heute noch ein Verkehrsknoten für die Region ist. Aber was ist das für ein klingeln? Nur wenige Meter vor der Bahnstation dampft und zischt und bimmelt das wohl außergewöhnlichste Verkehrsmittel der ganzen Region. Die Zittauer Schmalspurbahn - im Volksmund aufgrund ihres immerwährenden und unvergleichlichen Klingelgeräusches während der Fahrt nur „Bimmelbahn“ genannt - wartet auf die Reisenden ins Gebirge.

Bevor die Reise losgeht, bleibt noch Zeit für einen kleinen Abstecher in das Herz der alten Stadt, die dem Gebirge seinen Namen gab. Zittau wurde einst von den Nachbarstädten der Umgebung ehrfurchtsvoll „die Reiche“ genannt und ein Spaziergang durch die historische Altstadt zeigt, dass dieser Name wohl durchaus seine Berechtigung hatte. Barocke Stadtpaläste umsäumen den Marktplatz und beherbergen heute viele Cafés und Geschäfte. Vom prachtvollen Noackschen Haus her wehen die Klänge der Kreismusikschule über den Platz. In dessen Mitte steht das nach dem großen Stadtbrand im Stile eines italienischen Palastes neu errichtete Rathaus und prägt gemeinsam mit den unverkennbaren Türmen der Zittauer Hauptkirche St. Johannis das Stadtbild. Über die vom historischen Salzhaus dominierte Neustadt führt der Weg entlang des Grünen Ringes zur Kirche zum Heiligen Kreuz. Hier ist das in Europa einzigartige Große Zittauer Fastentuch von 1472 zu bestaunen. Das Wort Groß ist durchaus wörtlich zu nehmen, denn es zeigt auf 6,80x8,20 Metern Fläche in 90 Bildtafeln die Biblische Geschichte. Nun drängt die Zeit, der Zug fährt ab. Für die Ausstellung des Zittauer Epitaphienschatzes im Franziskanerkloster bleibt an wetterseitig ungemütlichen Urlaubstagen auch noch Zeit. Am Bahnhof angekommen, sieht man schon den Dampf aufsteigen. Die Bahn beginnt zu bimmeln.

Ab geht’s ins Zittauer Gebirge.




 

Kontakt:

Tourist-Information Zittau
Markt 1 (Rathaus)
02763 Zittau

Tel.: 03583 752200
Fax: 03583 752161


E-Mail-Kontakt

Lage:


Zertifiziert:

barrierefrei geprüft

Öffnungszeiten:

Die Tourist-Information Zittau ist täglich geöffnet.

Montag-Freitag 09.00 - 18.00 Uhr
Samstag 09.00 - 13.00 Uhr
Sonntag
Mai-Oktober
10:00 - 12:00 Uhr

Reiseangebote:

Mit Volldampf ins Zittauer Gebirge

weitere Reiseangebote