Suche Partner




Suche Regionen

Kontakt

Tourismusverband Elbland Dresden e.V.
Dresden Marketing GmbH

Tel.: 03521 76350
Fax: 03521 763543


E-Mail-Kontakt

Beschreibung

Willkommen in Dresden Elbland!


Die Region Dresden Elbland steht für erstaunlich viel Vielfalt beiderseits der von Pirna über Dresden bis Torgau. Hier faszinieren weltberühmte Städte ebenso wie zauberhafte Dorfkerne und besondere Naturschönheiten. Hier berührt der Klang großer Orchester das Herz genauso wie das sanfte Rauschen an den Elbauen. Hier genießt man ganz aktiv und lässt sich ebenso gern vom Geschmack der Stadt und Region verführen. Ein reizvolles Ziel also für anspruchsvolle Kultur- und entspannte Aktivurlauber. Herzlich willkommen in Dresden Elbland!

Impression

Dresden

Kultur mit großer Tradition. In Dresden ...

Wer in das mehr als 800jährige Dresden hineinspüren möchte, braucht sich nur treiben zu lassen. Durch die Straßen der Stadt, von einem geschichtsträchtigen Gebäude zum nächsten, zu den Museen und den Bühnen. Und selbst der Große Garten hat eine bis zu den sächsischen Kurfürsten zurückreichende Vergangenheit. Alles atmet Geschichte und wird gleichzeitig jung gehalten durch die lebendige Gegenwart. Frauenkirche, Zwinger und Semperoper sind nur drei der weltbekannten Highlights, die das Gesicht der Stadt prägen und täglich viele Menschen aus allen Teilen der Welt begeistern.

Mehr als 50 Museen gibt es in der sächsischen Landeshauptstadt, allein 15 unter dem Dach der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Mit ihren bedeutenden Exponaten, den ambitionierten Ausstellungskonzepten und nicht zuletzt den besonderen, geschichtsträchtigen Orten stehen die Museen dieses weltbekannten Verbundes ganz oben auf der Hitliste der Besucher Dresdens. Die Technischen Sammlungen Dresden, in einem der bedeutendsten Industriebauten des vergangenen Jahrhunderts verortet, zeigen deutsche und vor allem sächsische Industrie- und Technikgeschichte. Und das Deutsche Hygiene Museum Dresden widmet seine ganze Aufmerksamkeit den vielen Facetten des menschlichen Lebens.

Herausragende Klangkörper wie die Sächsische Staatskapelle Dresden, die Dresdner Philharmonie oder der vor mehr als 800 Jahren gegründete Dresdner Kreuzchor prägen den besonderen Sound der Stadt. Ebenso wie die Dresdner Musikfestspiele oder das Internationale Dixieland Festival Dresden, die auch nach vielen Jahrzehnten mit ungebrochener Sogkraft Musikliebhaber aus der ganzen Welt anziehen. Klang, Humor und Tradition treffen im Dresdner Kulturpalast aufeinander. Das markante Gebäude im modernistischen Stil der DDR wurde 2017 nach kompletter Sanierung neu eröffnet und ist unter anderem Heimstätte der Dresdner Philharmonie und der Herkuleskeule, eines der ältesten und bekanntesten Kabarett-Theater Deutschlands. Über 30 Bühnen gibt es insgesamt im Stadtgebiet, beim Staatsschauspiel Dresden etwa oder der Staatsoperette Dresden und dem tjg. theater junge generation mit ihren neuen, modernen Spielstätten im Kraftwerk Mitte Dresden, einem ehemaligen Heizkraftwerk mitten im Zentrum der Stadt.

Elbland

Wer das Elbland erkundet, erlebt eine besondere Mischung aus Kultur, Natur und Genuss. Besucher steuern die Hotspots der Region wie Torgau, Meißen und Radebeul an, sind aber auch eingeladen, Kleinode wie das Weindorf Diesbar-Seußlitz oder Zabeltitz mit seinem beeindruckenden Barockgarten kennenzulernen. Auch außerhalb großer Jubiläen beeindruckt die Renaissance- und Lutherstadt Torgau mit ihrem imposanten Schloss und bewegter Vergangenheit. Meißen erzählt mehr als 1000 Jahre sächsische Geschichte und zieht als Stadt des sogenannten „Weißen Goldes“ Porzellan-Liebhaber aus aller Welt in ihren Bann. Elegante Villenviertel, romantische Weinhänge, prächtige Gärten und einen zur Genussmeile avancierten historischen Dorfkern –all das ist Radebeul. Und Moritzburg mit seinem „Märchenschloss“, dem sächsischen Landesgestüt und der fast parkähnlichen Wald- und Wiesenlandschaft ist das gesamte Jahr über einen Besuch wert. Die Markenzeichen der Stadt Pirna sind die kleinen Gassen und vor allem Sandstein, der Baustoff barocker Träume. Facettenreich ist auch die Kulturlandschaft im Elbland. Besonders in den Sommermonaten bieten große und kleine Bühnen, Schlösser, Parks und Gärten klangvollen Genuss: das Moritzburg Festival etwa, eines der führenden Kammermusikfestivals Europas oder die Torgauer Festwoche der Kirchenmusik begeistern die Menschen. Beliebte Größen im Veranstaltungskalender sind auch die Neuen Burgfestspiele Meißen und das Literaturfest Meißen, das größte Outdoor-Lesefestival Deutschlands. Die Karl-May-Festtage im Mai holen den Wilden Westen in den Lößnitzgrund und ziehen damit Fans aller Altersgruppen nach Radebeul.
Schloss Wackerbarth_Panorama 
© Heinz-Dieter Schulz

Highlights der Region

Genießer willkommen!
Leben wie Gott in Dresden Elbland – auch die kulinarischen Highlights brauchen keine Vergleiche zu scheuen. Schließlich ist man auf der 55 Kilometer langen Sächsischen Weinstraße und damit im nordöstlichsten Weinanbaugebiet Europas unterwegs. Besonders genussvoll lässt sich das Typische am sächsischen Wein bei einem Winzerbesuch, einem Abstecher in eine der zahlreichen Straußenwirtschaften oder bei einer Weinbergtour auf dem Sächsischen Weinwanderweg erkunden. Die Wein- und Federweißerfest bieten zusätzliche Besuchsanlässe. Niemals Öl, dafür umso mehr gute Butter prägen den Geschmack dieses weltbekannten kulinarischen Botschafters: des Dresdner Christstollens. Genossen wird er überall auf der Welt, hergestellt aber nur von ausgewählten Bäckern aus Dresden und dem Elbland. Regionale Spezialitäten kommen in Dresden Elbland vielerorts auf den Tisch und inspirieren auch die drei Sternerestaurants der sächsischen Landeshauptstadt: das „Caroussel“ mit Benjamin Biedlingmaier, das „bean&beluga“ von Stefan Herrmann und das „Elements“ von Stephan Mießner. Mit dem Restaurant Atelier Sanssouci in Radebeul gibt es auch im Umland ein Sternerestaurant.
 
Natur pur.
Urlaub aktiv. Am besten lassen sich die (Stadt-)Landschaften aktiv erleben – per Rad, zu Fuß oder mit dem Faltboot auf dem Fluss. Wie eine pulsierende Ader führt der Elberadweg durch Dresden Elbland und bringt Spaziergänger, Jogger, Skater, Longboarder und Radler zusammen. Gut ausgeschilderte Rad- und Wanderrouten führen durch Wälder, Ebenen und Teichlandschaften beidseits der Elbe und die Weinberge entlang der Sächsischen Weinstraße.
 
Besondere ErFAHRUNGEN ...
... in Dresden Elbland Zwei historische Bergbahnen an den Elbhängen, die älteste und größte Raddampferflotte der Welt, eine einzigartige Dampfloktradition mit zwei Schmalspurbahnen und „Dorothea“, die erste elektrische Grubenlok der Welt, laden ein, Dresden Elbland entschleunigt zu „erfahren“. Viele Gleichgesinnte kommen beim jährlichen Dampflokfest in Dresden zusammen. Und einen Überblick zu Verkehrsmitteln aller Art und Zeit liefert das Dresdner Verkehrsmuseum.
 
Wenn Weihnachten, dann hier!
Eines der Weihnachts-Highlights der sächsischen Landeshauptstadt ist der Dresdner Striezelmarkt, der älteste deutsche Weihnachtsmarkt. Darüber hinaus gibt es zehn weitere, ganz unterschiedliche weihnachtliche Märkte im gesamten Stadtgebiet wie den „Advent auf dem Neumarkt“ und die „Mittelalterweihnacht und die Rauhnächte im Stallhof“. Liebevoll kuratierte, jährlich wechselnde Weihnachtsausstellungen wie im Dresdner oder dem Meißener Stadtmuseum, Konzerte aller Art und Theateraufführungen für die ganze Familie machen Weihnachten in Dresden Elbland zum Erlebnis. Im Umland der Landeshauptstadt gibt es ebenso viele Weihnachtsmärkte mit ganz unterschiedlichem Ambiente. Klein aber fein ist die jährliche Ausstellung zum gleichnamigen Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Schloss Moritzburg. Nach dem Weihnachtstrubel geht es in die Wintersaison mit Sportevents wie dem FIS Skiweltcup Dresden mitten in der Stadt, diversen Eislaufflächen für jedermann und Spaß auf den Wintermärkten von Dresden Elbland.

Eine Gesamtübersicht der Veranstaltungen in Dresden Elbland finden Sie hier: www.dresden.de/veranstaltungen und www.dresden-elbland.de/veranstaltungen.

 

Touristinformationen:

Dresden Information

Tel.: 0351 501501
E-Mail: info@dresden.travel
Internet: www.dresden.de/tourismus

Elbland Information

Tel: 03521 76350
E-Mail: info@elbland.de
Internet: www.dresden-elbland.de